Sonntag, 13. März 2016

Die Schwalbe Magnet-Staubkappe

Endlich braucht man keine Magneten mehr an die Speichen zu montieren, um einen Fahrradcomputer zu betreiben. Dafür gibt es die sehr elegante Magnet-Staubkappe von Schwalbe.
Sie wird in einem 2er-Set zusammen mit einer transparenten Ventilkappe für das Hinterrad verkauft. Ich habe ein paar Sets gekauft und die Magnet-Staubkappe an einigen meiner Vorderräder montiert um herauszufinden, ob sie auch zum Auswuchten der Räder geeignet ist.
Das eine Unwucht im Laufrad, insbesondere beim Vorderrad, durchaus zu einem Problem bei hohen Geschwindigkeiten werden kann, wird gelegentlich in Radsportforen diskutiert.
Beim Zentrieren eines Vorderrades mit einer Hochprofilfelge aus Carbon ist mir das kürzlich aufgefallen. Carbonfelgen haben (wie Holzfelgen auch) keinen Felgenstoß wie Aluminiumfelgen. Das lange Ventil bringt die Unwucht ins Rad. Gemessen habe ich einen Wert von 30 Gramm.



Das es möglich ist eine Felge ohne Unwucht herzustellen, zeigt der italienische Hersteller AMBROSIO seit vielen Jahren. Ein Ausgleichsgewicht am Ventilloch sorgt zusammen mit dem Ventil für ein perfektes Laufrad ohne Unwucht. Im Zentrierständer beispielsweise bleibt das Rad in jeder Position stehen, egal wo sich das Ventil befindet.

AMBROSIO EXCELLENCE Felge mit 25mm Schwalbe Marathon Reifen


Mit montierter Magnet-Staubkappe ist das Ventil der schwerste Punkt im Rad. Hier wirkt sich das Gewicht der Magnet-Staubkappe negativ aus, wenn auch nicht sehr dramatisch.


Alle anderen Aluminiumfelgen profitieren aber vom Gewicht der Magnet-Staubkappe, da es das Mehrgewicht des Felgenstoßes ausgleicht. Der liegt standardmäßig gegenüber dem Ventilloch. Dort wird die Felge verschweißt oder vernietet.

MAVIC SUP CERAMIC Felge mit 23mm SCHWALBE LUGANO Reifen


Mit der montierten Magnet-Staubkappe sinkt das Ventil ganz langsam nach unten, wenn man das Rad im Zentrierständer fixiert. Man kann deshalb von einem perfekten Laufrad ohne Unwucht sprechen, dank der Magnet-Staubkappe!


Auch kleine Laufräder profitieren von dem zusätzlichen Gewicht am Ventil. Die Laufräder stammen aus meinem MINI Faltrad, das von DAHON gebaut wird. 

SCHÜRMANN Felge 20" mit SCHWALBE KOJAK Reifen


Wieder ist der Felgenstoß der schwerste Punkt im Laufrad. Den Reifen habe ich entfernt. Es hat sich bei allen Reifen in diesem Beitrag gezeigt, das sie kaum für eine Unwucht im Laufrad sorgen. Ich habe sie in unterschiedlichen Positionen auf der Felge montiert und dabei festgestellt, dass sich die Position der Unwucht nicht verändert.



Auch das kleine Laufrad ist perfekt ausgewuchtet.



Meine geliebten Holzfelgen profitieren nicht vom Gewicht der Magnet-Stabkappe am Ventil. Sie sind zwar von Hand gefertigt, aber so präzise dass sie kaum eine Unwucht aufweisen. Auch ohne eine Ventilkappe ist das Ventil der schwerste Punkt im Laufrad.

GHISALLO Holzfelge mit SCHWALBE SAMMY SLICK Schlauchreifen


Im Fahrbetrieb wirkt sich das Mehrgewicht am Ventil aber kaum negativ aus.


Sehr wohl fühlen sich die Holzfelgen für Schlauchreifen aber mit dem Schwalbe Ventilschlüssel. Er ist sehr schön verarbeitet und dient zum Herausschrauben des Ventileinsatzes.


Auch bei der GHISALLO Holzfelge für MTB-Drahtreifen ist das Ventil der schwerste Punkt im Laufrad.

GHISALLO Holzfelge mit SCHWALBE BIG APPLE PLUS 55mm


Dieses Laufrad fahre ich in einem Cruiser-Fahrrad. Das Gewicht spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Etwa 2,4 kg wiegt das Vorderrad mit Schnellspanner. Trotzdem ist kaum eine Unwucht festzustellen. Felge und Reifen sind also sehr präzise hergestellt worden.


Als Gegengewicht zur Magnet-Staubkappe habe ich einen Speichenreflektor montiert. Damit ist das Rad perfekt ausgewuchtet.


Fazit. Die Magnet-Staubkappe ist ein sehr sinnvolles Detail zum Fahrrad. Alle Fahrer, die mit Aluminiumfelgen an ihrem Fahrrad fahren, dürfen sich über ein ausgewuchtetes Vorderrad freuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen